Bericht aus "Wir Insulaner" April 2015

Im Januar vergangenen Jahres eröffnete der Geschäftsführer der Firma ESB, deren Erstsitz  in Bad Salzuflen (NRW) liegt, seine Insel-Dependance.

In Bad Salzuflen sammelte der Inhaber nach seinem Studium die ersten Glas Erfahrungen bei der Firma DORMA, einer der Marktführer in Sachen Beschläge für Glas.

Danach kam die Selbständigkeit. ESB feierte letztes Jahr das 20 jährige Bestehen. Als Spezialist für anspruchsvolle Lösungen aus Glas deckt ESB die Angebotspalette aller Bereiche der Architektur, wie Duschen, Türen, Wandverglasungen und Möbel, aber auch die Außen Anwendung wie Gläser für Wind oder Sichtschutzanlagen,  Zäune und Vordächer  ab.

 

„Wir haben viele Jahre Urlaub auf Föhr gemacht und auch hier geheiratet“, erklärt der Firmenchef die enge Bindung zur Insel. Ende 2013 verlegten seine Frau Corinna, der elfjährige Sohn Ben Connar und er ihren Lebensmittelpunkt auf die Insel, nachdem die Kinder  Lisa (24) und Lukas (21)das elterliche Haus verließen um nach Studium und Ausbildung auf eigenen Füßen zu stehen.

 

Das Wohnhaus in der Strandstraße 1 in Wyk dient nicht nur als Eigenheim und Büro, sondern auch als Ausstellungsfläche. Interessierte sind eingeladen, sich ein Bild davon zu machen, was mit dem Werkstoff Glas alles möglich ist. Getreu dem Firmenmotto „Glas – Räume – Wirken – Lassen“ kann man völlig neue Möglichkeiten der Gestaltung entdecken. „Glas im Raum egal ob im Bad, Küche, Wohnbereich, oder auch im Garten schafft ein besonderes Ambiente“, weiß der Neu-Insulaner.

 

Ob Glas DREH-oder SCHIEBE- Türen, rahmenlose Duschabtrennungen, Küchenrückwände mit Digitaldruck, Glas anstelle oder in Kombination mit Fliesen im Bad. Es ist fast alles möglich. Dabei gehören Endverbraucher genauso zu seinem Kundenkreis wie Architekten, Projektentwickler, Planer, Investoren und Bauherren. „Wir bieten unseren Kunden eine individuelle und durchgehende Betreuung von der Planung bis zur Ausführung“, wobei wir auch angrenzende Gewerke mit organisieren, beschreibt Meik Battermann seine Geschäfts-Philosophie. Und dies gelte auch für das  Objektgeschäft von ESB. Europaweit wickelt der Unternehmer Systeme aus Glas für Kliniken und Hotels ab. „Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit liegt zwar auf Föhr, den umliegenden Inseln und dem Festland hier „oben“, aber ich kann durch einen Pool von Monteuren einen bundesweiten Montageservice anbieten“, so der Neu-Föhrer. Dann kann der Besucher z.B .die Dusche die er hier in der FeWo. gesehen hat, auch zuhause bekommen.

 

In seiner Freizeit hat Meik Battermann zuletzt der Handballsparte des WTB als Trainer neues Leben eingehaucht. Geboren in der Handball-Hochburg Dankersen (bei Minden/Ost-Westfalen) blickt er auf 35 Jahre Leistungssport zurück. Ob Jugend-Nationalmannschaft oder Bundesliga, in dieser Sportart hat er viel erlebt. Nur selbst mitspielen möchte er nicht mehr. Da fordert diese körperbetonte Sportart heute ihren Tribut: „Das lassen meine Knochen nicht mehr zu.“ Wenn aber noch Zeit bleibt, verbringt er diese gerne  mit seiner Familie,  aktiv auf oder am Wasser.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ESB GMBH